Gedanken zu Fragen

Viele Gedanken führen zu vielen Fragen.

Viele Fragen führen zu vielem denken.

Man denkt, man denkt und weis doch nichts, oder vielleicht doch?

Wer Fragen stellt sucht Antworten, aber was ist eine Antwort?

Drum Frag ich mich, wie zu entkommen aus diesem Paradox.

Die Erfinder und Vermarkter

Die Erfinder, die tüfteln, basteln, kreieren und sind Kreativ. Es geht ihnen ums machen und nicht primär um den Erfolg oder Finanzielle reize. Wenn dann was erfunden wurde, interessiert das primär niemand, es wird auch kaum an einen Finanziellen Erfolg geglaubt und schnell mal belächelt.

Jedoch nach einer Zeit kommt ein hungriger Vermarkter und sucht nach einer Idee mit der man was verdienen kann. Er schaut sich um, trifft sich mit anderen und redet. Dann kommt jemand zu ihm und erzählt von dieser Komischen Erfindung eines Typen. Und so kommt das eine zum anderen und der Vermarkter informiert sich über das Treiben des Erfinder.

Die beiden Treffen sich und wenn es gut kommt gibt es für beide eine gute Sache. Wenn aber dies nicht der fall ist und sie miteinander nicht auskommen dann wird der Erfinder weiter an seinem Werk rum werkeln und der Vermarkter wird sehen das er diese Idee trotzdem an den Markt bringen kann.