Neues Energiebewusstsein

Es braucht nicht nur eine Energiewende, sondern ein neues Energiebewusstsein.

Elektrische Energie muss nicht nur Erzeugt und Gespeichert werden, sondern auch von einer Batterie zur anderen Batterie transferiert werden bevor man sie nutzen kann. Es muss zuerst verstanden werden das die Batterie zum Beispiel via Solar-/ oder Windanlagen nicht nur erzeugt um eine Batterie zu laden, sondern das die elektrische Energie transferiert von einer Zwischenspeicherbatterie zum Endgerät. Dieser Transfährprozess benötigt eine gewisse Zeit. Nämlich die Lade Zeit der Akkus. Und dass geht eben nicht so schnell wie beim Auftanken eines Verbrennungsmotors, sofern man eine Tankstelle findet. „Neues Energiebewusstsein“ weiterlesen

Über was soll ich schreiben?

Nach dem, das mit der Legasthenie geklärt ist, sollte es nun eigentlich los gehen mit dem schreiben. Den einer der Gründe, warum dieses Blog existiert ist, eben auch das ich ein paar Texte veröffentliche. Doch es stellt sich die Frage, über was sollte ich den schreiben. Ich könnte zum Beispiel einfach aus dem Fenster gucken und schildern, was da unten auf der Strasse vor sich geht. Gewiss ist das eine lustige Schreibübung, welche ich so oder etwas abgeändert machen könnte, aber das ist nicht was mich im Moment interessiert. Und wenn auch, für mich ist ein Interesse alleine an eine bestimmte Sache nicht Grund genug, um darüber zu schreiben. Den es gibt viele Sachen, die mich interessieren und ich kann auch mehr darüber erfahren ohne das ich mich vertieft damit auseinandersetzen muss. Und das ist genau die Sache. „Über was soll ich schreiben?“ weiterlesen

Daten sind die neuen Produkte

Wenn abstrakte Personendaten wie Meta-Daten einen Wert bekommen, weil sie in Zukunft vermehrt getauscht und gehandelt werden, ist die Frage, ob man auch mit fiktiven Daten verdienen wird. Überprüfbar ist dies, nicht wirklich ob es „echte“ oder fiktive Daten sind, da die Datensammler die Hoheit über die gesammelten Daten haben. Sei es, ob es fehlerhafte, manipulierte oder rein erfundene Daten sind, kaum jemand, ausser vielleicht die Datensammler selber, können oder wollen nicht über die Qualität der Daten Auskunft geben.

Dumm ist die Überheblichkeit

Es ist sehr dumm, wenn man Leute, die etwas nicht wissen oder nicht können als ignorant und dumm beschreibt. Es zeugt auch von Überheblichkeit die eigene Intellektuelle und geistige Fähigkeit über das von anderen zu stellen, in dem man hämisch über sie spottet.

Liebe den Konsum

Frei sein.
Wir wollen
Was wir wollen
Erfolgreich sein.
Wir wollen Reich sein.
Wir wollen uns was leisten können.
Ist das nun frei sein?
Zu tun und zu lasen
Was Freude macht.
Was spass mach,
Im Leben.

Roboter beziehung

Einen weissen und ein schwerten Spielzeug Roboter
Zwei selbstbalancierende MiP Roboter

Viele Leute beschäftigen sich schon jetzt viel mehr mit kleinen programmierbaren technischen Geräten als mit einem menschlichen Gegenüber. Es wird somit nicht überraschen, das die Menschen auch zu Robotern eine Beziehung aufbauen werden.

Geistige Resilienz

Gegenüber Nachrichtensendungen, der Werbung und den Medien im Allgemeinen sollen die Menschen eine gewisse Geistige Resilienz entwickeln. Jedoch nicht gegenüber der eigenen Empathiefähigkeit und Menschlichkeit.

Paris der liebe

Paris ich denk an Dich.
Menschen von Paris ich denk an Euch.
Ein moment der Bestürztheit und Trauer.
Ein moment der Besinnung und Andacht.
Ein moment der Zeigt das etwas Falsch läuft.
Und dennoch ist Paris, die Stadt der Liebe.
Paris ich denk an Dich.

Weinen oder Warum weint jemand?

Einfach gesagt man weint weil man Traurig ist oder Liebeskummer hat. Kitschig gesagt aus Herzschmerzens gründen. Man könnte beispielsweise jemanden der einem nahestand verloren haben. Oder beispielsweise aus Angst oder aus Stress weinen. Man weint vielleicht auch wenn man in seinem Leben nicht mehr ein oder aus weiss und ein Gefühl von Hilflosigkeit neben den Gefühl der Traurigkeit hat.

Man weint vielleicht auch wenn man verletzt wurde. Wenn jemanden einem Schmerzen zugefügt hat. Oder einen Tiefen und emotionalen Schmerz in der Seele vorhanden ist.

Manchmal sagt man dass mehrheitlich Frauen weinen oder das Männer nicht weinen. Ein Sprichwort sagt: „Ein Indianer weint nicht, ein Indianer kennt keinen Schmerz“.

Weinen kann auch sehr Laut sein. Manchmal weint man fast hysterisch, aus Hysterie sozusagen. Dann schluchzt und häult man, dann ringt man um Luft. Aber man kann auch ganz still weinen. Ohne große Geräusche von sich zu geben. Ohne das es jemanden hört. Still und nur für sich.

Lachen und Weinen stehen manchmal sehr nahe beieinander. Man kann vor Glück und Freude weinen. Man weint ob wohl man auch Lacht. Zum Beispiel wenn man von Freudentränen spricht. Ein tiefes Glücksgefühl und wohlige Freude hat, über ein Ereignis das einem zum weinen Bringt. Das scheint etwas Ironisch zu sein weil es eine Widersprüchlichkeit in sich birgt.

Dennoch zurück zur frage: Warum weint man? Ich denke man weint wenn man emotionell angespannt ist und durch das Weinen sich diese Spannung löst. Oder umgekehrt durch das lösen dieser Spannung, weint man.

Sicher ist, wenn man weint hat es einen emotionalen Grund. Es ist eine emotionale Reaktion und eine sehr menschliche dazu, die anderen Menschen klar und eindeutig etwas mitteilt. So tut es Empathie wie auch Aufmerksamkeit erregen.

Weinen tut auch gut. Es befreit und vielleicht beruhigt es einen auch etwas.